Person



Mario Kay Ocker studierte Klavier an der Musikhochschule Stuttgart bei Professor Adu F. Faiss und in der Dirigentenklasse bei Professor T. Ungar. Bei Prof. K. Nagora assisitierte er an der Stuttgarter Opernschule. Er war Solorepetitor, Studienleiter und Kapellmeister an der Staatsoper Stuttgart und am Kieler Opernhaus, sowie Assistent von Sir Georg Solti bei den Salzburger Festspielen.

Klavierabende führten den Künstler in viele Städte Europas, Nord- und Südamerikas, Chinas, Japans, Indiens und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Er begleitete Sängerinnen und Sänger wie Ruth Ziesak, Sibylla Rubens, Renée Morloc, Gundula Peyerl, Matthias Klink, Christian Hilz und Hans Georg Ahrens.

Er trat mit verschiedenen Orchestern wie der Camerata Hamburg und dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn mit Klavierkonzerten von Mozart und Beethoven auf.

Als Lehrbeauftragter unterrichtete er an den Musikhochschulen Frankfurt und Stuttgart sowie an der Grinio-Akademie Köngen. Ein weiterer wertvoller Teil seiner künstlerischen Arbeit besteht in seinem Engangement als Dirigent verschiedener Chor- und Orchesterprojekte. 







Partner


Mario Kay Ocker spielt auf einem Grotrian-Steinweg, ca. 1910,
restauriert und betreut von Klavierhaus Seybold


Gestaltung, Film, Ton: Johannes Ocker
Foto: Siegfried Hopf